Wohnen

.

.

.

WOHNEN

.

Wohnen in ambulant betreuten WG´s in der Altstadt

 

Das Ziel der Betreuung:

Der Verein für Sozialmedizin bietet mit dem „Betreuten Wohnen“ suchtkranken Menschen eine Möglichkeit sich zu stabilisieren und in einem gesunden Wohnumfeld eine gezielte Förderung zur Teilhabe zu erhalten.

 

Voraussetzung für eine Aufnahme

Aufgenommen werden Personen nach einer abgeschlossenen ambulanten oder stationären medizinischen Rehabilitation oder im Anschluss an eine Adaptionsbehandlung. Eine Aufnahme zur Stabilisierung nach kritischen Lebensphasen ist eine weitere Indikation. Gesetzliche Grundlage sind §§ 53 ff u. §§ 54 im SGB XII.

 

Das Betreuungsangebot

Für seinen gesellschaftspolitischen Auftrag bedarf der VSM Stade e.V. des kooperativen Zusammenwirkens von ehren- und hauptamtlicher Arbeit. Die Förderung des ehrenamtlichen Bereichs dient der Zukunftssicherung des VSM Stade e.V.

Die Bewohner und Bewohnerinnen werden in allen Lebensbereichen sowohl im Gruppen- wie auch im Einzelsetting von uns begleitet. Im Einzelnen geben wir Hilfestellung und Unterstützung in folgenden Bereichen:

 

  • Wohnen, Wohnungssuche im Anschluss an den Aufenthalt bei uns
  • Erhalt und Wiederbelebung sozialer Kontakte
  • Behördenangelegenheiten
  • Schuldenregulierung
  • Freizeitgestaltung und berufliche Rehabilitation
  • Krisenintervention

Ambulante Betreuung im eigenen Wohnraum im Landkreis

Chronisch mehrfach beeinträchtigte Abhängigkeitskranke, die dem Personenkreis der seelisch Behinderten angehören, benötigen ein individuelles und integratives Unterstützungsangebot, das überwiegend aufsuchenden Charakter hat und stark einzelfallorientiert ist. Da aufgrund vermehrt auftretender körperlicher, psychischer und/ oder neurologischer Beeinträchtigungen die Selbstwirksamkeit im Alltag nicht mehr gegeben ist, ist eine Wiedereingliederung in das selbständige, selbstbestimmte Leben innerhalb des eigenen Wohnraums nach schwierigen Lebensphasen wie langjähriger Abhängigkeit, Adaption oder stationärem Aufenthalt ohne weitere Unterstützung kaum realisierbar.

 

Das ambulant betreute Wohnen soll die Lücke zwischen stationärem Aufenthalt, ambulanter Betreuung in Wohngruppen und auf sich gestellter Lebensführung schließen. Denn viele suchtmittelerkrankte Menschen haben oftmals therapeutische Vorerfahrung gemacht und kein ihrer Erkrankung und Persönlichkeit gerecht werdendes Angebot im Hilfesystem gefunden.

 

Unter dem ambulant betreuten Wohnen verstehen wir eine ambulante Betreuung durch das klassische Konzept der aufsuchenden Arbeit.

 

Das Spezifische beim "Ambulant betreuten Wohnen" ist, dass Menschen unabhängig von Hausordnungen und anderen Reglements betreut werden können, da anders als in der betreuten Wohneinrichtung der Wohnraum unabhängig von der Betreuung ist.

 

Im Einzelnen kommen folgende Personengruppen in Frage:

 

  • Langjährig suchtmittelerkrankte Klienten mit diversen Problemstellungen in der Sicherung des alltäglichen Lebens
  • Klienten, die suchtmittelfrei gelebt haben und rückfällig geworden sind.
  • Menschen die substituiert werden und im klassischen Suchthilfesystem keine adäquate Unterstützung finden

Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass die Suchterkrankung im Vordergrund steht und keine Pflegeleistungen zu erbringen sind. Bei bestehender Notwendigkeit von Pflegeleistungen und gegebener Pflegestufe sind entsprechende Pflegedienste einzubeziehen.

Cafe Contact

Das seit 1986 bestehende suchtmittelfreie Stadtteilcafé „Café Contact“ befindet sich inmitten der historischen Altstadt von Stade.
Der gemütliche Gastraum und der idyllisch gestaltete Innenhof des denkmalgeschützten Fachwerkhauses laden zum gemütlichen Verweilen ein.
Zu unserem Angebot gehören Kaffee, selbstgebackene Torten, hausgemachter Kuchen und zahlreiche Snacks. Für den großen Hunger bieten wir ein reichhaltiges Frühstück und einen täglich wechselnden Mittagstisch an. Die lokale Vernetzung ist uns im „Café Contact“ besonders wichtig, so sind wir Kunde im „Fleischereifachgeschäft Bömmelburg“ in Stade.

 

Für gute Laune und eine gemütliche Atmosphäre bei uns sorgt der nahe gelegene Blumenladen der „Lebenshilfe Stade e.V.“, mit seinen wunderschönen Blumendekorationen.
Kulturelle Veranstaltungen und kunsthandwerkliche Arbeiten runden das Angebot im „Cafe Contact“ ab.
Und weil unser Name Programm ist, helfen diverse Tages-/Wochenzeitungen und freies Wlan dabei in „Contact“ zu bleiben.

 

Außerdem sind wir Teilnehmer des Projektes „ Suspended Coffee Germany“.
Die Idee dahinter: Man kauft einen Kaffee und zahlt zusätzlich für einen weiteren.

 

Den kann sich dann später einer abholen, der ihn sich sonst nicht leisten könnte.

 

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 11.00 - 18.00 Uhr
Samstag 10.00 - 15.00 Uhr
Sonntag 14.00 - 18.00 Uhr

Weitere Informationen und Wissenswertes erhalten Sie in unserem Downloadbereich!